asb-5.gif

Altenpflegeheime

Wenn ein selbständiges oder betreutes Wohnen zu Hause nicht mehr möglich ist, bieten unsere Pflegeheime die nötige Betreuung und Pflege Ihrer Angehörigen. Der ASB Baden-Württemberg e.V. betreibt über 60 Altenpflegeheime und arbeitet in allen Häusern nach strengen Qualitätsrichtlinien. 

Der Arbeiter-Samariter-Bund hat sich als vorrangiges Ziel gesetzt, dem älteren Menschen die Selbständigkeit in der eigenen Häuslichkeit und der vertrauten Umgebung, solange er es wünscht, zu ermöglichen. Die Grenzen der häuslichen Betreuung sind jedoch je nach Art und Schwere der Erkrankung oder Behinderung gegebenenfalls sehr schnell erreicht. In solchen Fällen ist das Altenpflegeheim mit Leistungen nach § 43 SGB XI als stationäre Einrichtung die sinnvollere Lösung. Es ist nach Bau, Ausstattung und Personalbesetzung darauf ausgerichtet, körperliche, geistige und soziale Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern, verlorene Kompetenzen in den verschiedenen Lebensbereichen wiederzugewinnen und die erforderliche Pflege rund um die Uhr zu gewährleisten.


pflegeheime2Pflegeheim am Kronenmühlebach , ASB-Freiburg-HochrheinKosten
P
flegebedürftige, die in stationären Pflegeeinrichtungen betreut und versorgt werden, erhalten seitens der Pflegeversicherung eine finanzielle Unterstützung.Diese Beträge werden gestaffelt nach Pflegestufen an die Pflegeeinrichtungen gezahlt und sind ein Beitrag zum pflegerischen Anteil der Heimunterbringung. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, die Investitionskosten und die restlichen Pflegekosten sind von den Pflegebedürftigen selbst zu tragen.




 

 

 

Der ASB orientiert sich bei allen neuen Einrichtungen an einem zeitgemäßen Konzept, das unter anderem folgene Punkte umfasst:
  • Strikt wohnortnahe Standorte
  • Durchgängige Vernetzung mit ambulanten und differenzierten teilstationären Ansätzen
  • Hinterlegung des Neuentwurfs der Heimmindestbauverordnung ohne Unterschiede in den Standards für alle Bewohner/innen
  • Konsequente Gruppenbetreuung, insbesondere für Demenzerkrankte
  • Einbringung von Modellen neu konzipierter Wohngruppen
  • Institutionalisierte Qualitätssicherung



pflegeheime1Seniorenzentrum Rheinblick in Laufenburg, ASB Freiburg-Hochrhein



Pflegeheime im ASB Landesverband Baden-Württemberg e. V.
:

Regionale Gliederung Pflegeheim Betriebsbeginn Plätze gesamt Telefonnummer
Alb & Stauferland Albblick 2004 30 07337/923900
Alb & Stauferland Heroldstatt 2005 30 07389/908990
Alb & Stauferland Göppingen 2009 78 07161/503080
Alb & Stauferland Ebersbach 2012 51 07337/96600
Bruchsal Ubstadt-Weiher 2008 66 07251/911111
Freiburg-Hochrhein Am Kronenmühlebach 2004 40 0761/881850
Freiburg-Hochrhein Sexau 2006 32 07641/9571100
Freiburg-Hochrhein Bahlingen 2006 32 07663/91496300
Freiburg-Hochrhein Laufenburg 2006 66 07763/92772400
Freiburg-Hochrhein Bad Säckingen 2007 47 07761/93809500
Freiburg-Hochrhein Schallstadt 2009 46 07664/61398600
Heilbronn-Franken Sontheim 1997 111 07131/58982601
Heilbronn-Franken Neckarbischofsheim 2002 26 07263/60490
Heilbronn-Franken Mosbach 2003 44 06261/9360200
Heilbronn-Franken Neckarsulm-Amorbach 2004 76 07132/3089700
Heilbronn-Franken Hardheim 2004 39 06283/22790
Heilbronn-Franken Sinsheim 2005 75 07261/94990
Heilbronn-Franken Buchen 2006 41 06281/56410
Heilbronn-Franken Bad Mergentheim 2001 52 07931/99170
Heibronn-Franken Leingarten 2006 26 07131/598840
Heilbronn-Franken Eppingen 2007 75 07262/609150
Heilbronn-Franken Möckmühl 2007 52 06298/937990
Heilbronn-Franken Schwaigern  2008  47  07138/810980 
Karlsruhe Im Blumenwinkel 2004 41 0721/530780
Karlsruhe Am Park 2006 46 0721/5096820
Karlsruhe Am Ostring  2008  65  0721/50950500 
Karlsruhe Oberreut 2011 87 0721/5307490
Lauffen-Kraichgau Güglingen  2009  36  07135/936810 
Ludwigsburg Am Römerhügel 2007 42 07141/4747136
Ludwigsburg  Benningen 2008  48  07144/897340 
Ludwigsburg Großbottwar  2008  60  07148/160540 
Ludwigsburg Steinheim  2009  52  07144/897350 
Mannheim/Rhein-Neckar Wiesloch 2006 78 06222/93770
Mannheim/Rhein-Neckar Oftersheim  2008  74  06202/978660 
Mannheim/Rhein-Neckar Heidelberg-Wieblingen  2008  52  06221/736650
Mittelbaden Ettenheim 2006 50 07822/789870
Mittelbaden Sasbachwalden 1999 78 07841/6210
Mittelbaden Gernsbach 1999 85 07224/992479
Mittelbaden Biberach/Kinzig 2005 50 07835/54030
Mittelbaden Meißenheim 2005 50 07824/6645400
Neckar-Alb Metzingen 2006 76 07123/966730
Nordschwarzwald Dobel 1995  53 07083/924000
Orsenhausen-Biberach Schwendi 2006 40 07353/9844400
Rems-Murr/Schw.Gmünd Schw.Gmünd-Lindach 2007 52 07171/104760
Rems-Murr/Schw.Gmünd Winnenden  2009  38  07159/977300
Schw. Hall/Gaildorf Gründelhardt 2004 49 07959/92480
Schw. Hall/Gaildorf Michelbach 2006 36 0791/9467030
Schw. Hall/Gaildorf Schwäbisch Hall 2007 52 0791/9494780
Stuttgart Bad Cannstatt 1999 23 0711/9079608
Stuttgart Sillenbuch 1999 40 0711/476200
Stuttgart Leonberg 1999 52 07152/93470
Stuttgart Feuerbach 2004 108 0711/490550
Stuttgart Kirchheim/Teck 2008 84 07021/73730
Stuttgart Stuttgart-Mitte  2010 125  0711/259720
Charlottenhof gGmbH Esslingen 2011 52 0711/315250
ASB-Casa-Vital-gGmbH Würzburg 2005 110 0931/329980
ASB-Casa-Vital-gGmbH Wolfratshausen 2007 157 08171/348860
ASB Casa-Vital-gGmbH München-Forstenried  2009  135  089/7908610 
ASB Casa-Vital-gGmbH Traunstein 2010 118 0861/909990
ASB Casa-Vital-gGmbH Grasbrunn 2010 84 089/6214640
ASB Casa-Vital-gGmbH Feuchtwangen 2013 78  
Ulm Brauerviertel I 2011 34 0731/93771407
Ulm Brauerviertel II 2006 80 0731/93771400
Ulm Giengen  2007 50  07322/9560

 

Wohngruppen - Geselligkeit und Alltag wie in der Familie

D
iese relativ neue Wohnform wird vom Kuratorium Deutsche Altershilfe und führenden Gerontologen empfohlen. Sie eignet sich besonders für ältere Menschen mit demenzieller Erkrankung. für pflegebedürftige neurologisch erkrankte Menschen mit einer Behinderung, die ein geselliges Leben bevorzugen.

D
ie Wohngruppen bieten Schutz, Geborgenheit und fachkundige Pflege wie im Pflegeheim. Der Tagesablauf und die Atmosphäre erinnern aber mehr an ein normales Familienleben und an die gewohnte häusliche Umgebung. Gemeinsam mit den Bewohnern/innen planen die Mitarbeiter/innen den Alltag: Das Essen wird am eigenen Herd gekocht, die schmutzige Wäsche kommt in die eigene Waschmaschine und mit dem Besuch setzt man sich nicht in den Aufenthaltsraum, sondern ins eigene Wohnzimmer.

Hausgemeinschaft ASB UlmHausgemeinschaft ASB Ulm



Fachpflegestation für Wachkomapatienten

D
urch Traumata des zentralen Nervensystems oder Sauerstoffmangel erleiden jährlich tausende Menschen eine schwere Schädel-Hirn-Verletzung. Ursachen hierfür können z. B. Unfälle, Stürze, Hirnblutungen und Schlaganfälle sein. Wird ein "Apallisches Durchgangssyndrom/Wachkoma" diagnostiziert, bedeutet dies für die/den Betroffene/n erst einmal den Verlust aller Fähigkeiten im körperlichen und geistigen Bereich. Das ASB-Pflegezentrum in Heilbronn-Sontheim betreut diese Patienten/innen auf einer Fachpflegestation für Wachkomapatienten /Phase F mit 19 Plätzen.

Der individuell erstellte Behandlungs- und Versorgungsplan beinhaltet medizinische, therapeutische und pflegerische Ansätze zur Förderung der Wahrnehmung und Wiedererlangung von Fähigkeiten, was jedoch häufig nur in kleinen Schritten geschieht und von allen Seiten viel Geduld, Ausdauer und Einfühlungsvermögen erfordert. Oft leben Bewohner/innen im ASB-Pflegezentrum für Außenstehende jahrelang in unverändertem Zustand. Doch durch Kontinuität und den Mut, stets neue Ideen (wie z. B. Ansätze aus der Aromatherapie) umzusetzen, erlebt das Team immer wieder Erfolge, die alle Beteiligten anspornen.


Folgende regionale Gliederungen im Landesverband bieten Stationäre Pflege an:
OV Bruchsal RV Mittelbaden
RV Freiburg-Hochrhein RV Neckar-Alb
RV Heilbronn-Franken RV Nordschwarzwald
RV Karlsruhe KV Orsenhausen-Biberach
RV Lauffen-Kraichgau RV Rems-Murr/Schwäbisch Gmünd
KV Ludwigsburg KV Schwäbisch Hall/Gaildorf
RV Mannheim/Rhein-Neckar RV Stuttgart
RV Alb & Stauferland RV Ulm