Magazin MockupZwischen Kühen, Pferden und Streuobstwiesen befindet sich die ASB-Tagespflege, die im aktuellen Heft vorgestellt wird. Die Senioren genießen im Allgäu ihren Tag mitten im ländlichen Leben. Die Juni -Ausgabe des ASB-Magazins beschäftigt sich außerdem mit der Ausbildung von Notfall- und Rettungsanitätern in Magdeburg und beleuchtet neue pädagogische Ansätze in der Rettungsdienstausbildung, wie sie in Baden-Württemberg zum Tragen kommen. Außerdem auf den Baden-Württemberg-Seiten: Der ASB baut die Palliativversorgung aus und feiert Richtfest in Appenweier. 

asbWache03 Web

Im Notfall soll flächendeckend, schnell medizinisch qualifizierte Hilfe vor Ort eintreffen. So wünscht es sich nicht nur jeder Bürger im Notfall, sondern so ist auch eine gesetzliche Planungsgröße definiert. Im Landkreis Tuttlingen hat zuletzt die Positionierung eines durch den Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. (ASB) betriebenen Rettungswagens in Mühlheim an der Donau eine deutliche Verbesserung der Versorgung der Bevölkerung erzeugt. Der für die landkreisweite Planung verantwortliche Bereichsausschuss hat in seiner letzten Sitzung diesen Standort nun dauerhaft festgeschrieben und damit die Notwendigkeit dieser Rettungswache dokumentiert.

Bild Kita Bündnis WebDer Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. unterstützt als eine von zwölf Organisationen das Bündnis für gebührenfreie Kitas. Die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Förderung der Bildungschancen für alle Kinder sind die ausschlaggebenden Gründe für das Engagement des Wohlfahrtsverbands.

ASB RTWDer Arbeiter-Samariter-Bund, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser Hilfsdienst in Baden-Württemberg begrüßen das heute verkündete Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hinsichtlich der sogenannten Bereichsausnahme im Rettungsdienst. Die Bereichsausnahme erlaubt es, dass Leistungen des Rettungsdienstes ohne öffentliche Ausschreibung an Hilfsorganisationen vergeben werden können.

Unterzeichnung Charta Sabine Woelfle Lars Ejnar Sterley AusschnittASB-Landesvorsitzende Sabine Wölfle MdL unterzeichnete am Mittwoch in Stuttgart die ‚Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen‘ für den Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. Die Unterzeichnung fand im Rahmen eines Qualifizierungskurses für Pflegekräfte statt, der die Hospiz- und Palliativversorgung sowie die Beratung von Bewohnerinnen und Angehörigen weiter ausbauen soll.

Unterkategorien

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2016

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2015

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2014

Archiv der Meldungen bis zum Jahr 2014