201502 Pressevorstellung RW Ditzingen Infolge der umfangreichen Erweiterungen in der Vorhaltung der Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen in den letzten Jahren musste die bisherige Rettungswache Ditzingen erweitert werden. Statt den bisherigen 250 qm stehen nun rund 530 qm zur Verfügung. „Der Ausbau der Wache wurde nötig, damit wir allen Fahrzeugen und den Besatzungen ausreichend Platz zur Verfügung stellen können. Auch für eventuelle zusätzliche Erweiterungen haben wir jetzt noch Kapazitäten“, erklärt Hans-Ulrich Oppenländer, Vorsitzender des ASB Ludwigsburg die Erweiterung.

Am Standort Ditzingen werden zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Krankentransportwagen vorgehalten. Die bisherige Rettungswache war lediglich für einen Rettungswagen konzipiert. Einer der beiden Rettungswagen wird in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst betrieben und besetzt. „Wir sind froh, damit einen Beitrag zur Beitrag zur Verbesserung des Rettungsdienstes im Rettungsdienstbereich Ludwigsburg leisten zu können“, so Daniel Groß, stellvertretender Landesgeschäftsführer des ASB.

 

201502 Pressevorstellung RW Ditzingenv.l.n.r.: Daniel Groß (stv. ASB-Landesgeschäftsführer), Karl-Eugen Altdörfer (stv. ASB-Landesvorsitzender), Michael Makurath (Oberbürgermeister Stadt Ditzingen), Hans-Ulrich Oppenländer (Vorsitzender des ASB Ludwigsburg), Dr. Utz Remlinger (Erster Landesbeamter des Kreis Ludwigsburg)
Foto: ASB BW