asb-1.gif

Der ASB Baden-Württemberg setzt fortan in seinem Fuhrpark auf alternative Antriebstechnologien. Der Anfang ist gemacht: Ab sofort stehen den Mitarbeitern sechs Hybridfahrzeuge zur Verfügung. Die Landesgeschäftsstelle schafft allein drei der umweltfreundlichen Fahrzeuge an, die ab sofort emissionsfrei durch Stuttgart und umweltfreundlich ganz Baden-Württemberg rollen werden.

Drei Hybridfahrzeuge des Typs 225 xe Active Tourer von BMW stehen ab sofort in der Garage des Sozialverbands. Drei weitere Fahrzeuge rollen künftig durch Ludwigsburg, Pforzheim und den Großraum Stuttgart. „Diese Fahrzeuge sollen der Anfang des Wandels in unserem Fuhrpark sein “, sagte Landesgeschäftsführer Lars-Ejnar Sterley anlässlich der Fahrzeugübergabe. „Wir möchten hier Vorreiter sein und ab sofort die Alltagstauglichkeit der umweltfreundlichen Fahrzeuge prüfen“.

Die Fahrzeuge, die sowohl elektrisch als auch mit Benzin angetrieben werden können, haben CO2-Emissionen von 46 Gramm pro Kilometer und damit nur ein Drittel eines vergleichbaren Autos mit reinem Verbrennungsmotor. Insbesondere bei kurzen Fahrten im Stadtverkehr sind die Autos emissionsfrei unterwegs. Mit reinem Elektroantrieb fährt der BMW 225xe bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h rund 40 Kilometer weit. Bei längeren Einsätzen und schnellerem Fahren übernimmt der Verbrennungsmotor.

Für den ASB bedeutet der Umstieg auf die neue umweltfreundliche Technologie auch die Verstärkung des ökologischen Engagements: „Uns sind Umwelt- und Klimaschutz ein wichtiges Anliegen“, betonte Lars-Ejnar Sterley bei der Fahrzeugübergabe. „Vor allem Stuttgart ist angewiesen auf eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen. Wir freuen uns, dass wir mit den neuen Fahrzeugen unseren Beitrag dazu leisten können.“
Um zu gewährleisten, dass die Fahrzeuge auch regelmäßig im Elektrobetrieb genutzt werden können, hat der ASB Landesverband drei eigene Stromtankstellen für die Poolfahrzeuge eingerichtet. Die sogenannten „Plug-in-Hybride“ kommen nach Fahrten direkt an die Steckdose, wo sie mit Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft aufgeladen werden. So ist gewährleistet, dass Fahrten innerhalb des Stadtgebiets und in die nähere Umgebung komplett emissionsfrei sind.

 

Fahrzeuguebergabe Hybrid BMW

 Zuwachs für die Landesgeschäftsstelle: (von links) Nicolai Klemm (BMW), Lars-Ejnar Sterley, Denise Gerber und Nicolas Fink (BMW)  freuen sich über die neuen Hybridfahrzeuge. Foto: ASB Baden-Württemberg e.V.