asb-3.gif

Einen Scheck über 1500 Euro für den Wünschewagen überreichte Werner Lochscheider, Regionaldirektor Firmenkunden bei der Volksbank Stuttgart eG, an ASB-Landesgeschäftsführer Lars-Ejnar Sterley und den Geschäftsführer der ASB-Region Mannheim, Joachim Schmid, vergangenen Donnerstag bei einem Besuch in der ASB-Landesgeschäftsstelle.

Seit 2016 ist der Mannheimer Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bunds in der Region unterwegs, um sterbenskranken Menschen einen letzten Herzenswunsch zu erfüllen. Mehr als 25 Wunschfahrten konnte das Team um Koordinatorin Tina Schönleber bislang verwirklichen. Für das Ehrenamtsprojekt ist jede Hilfe willkommen. „Wir bedanken uns herzlich bei der Volksbank Stuttgart. Wir freuen uns über jede Unterstützung, die uns dabei hilft, Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen wertvollen Dienst zu erweisen“, so Joachim Schmid bei der Spendenübergabe.

Seit 2014 rollen die Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bunds über Deutschlands Straßen. Das rein ehrenamtlich getragene und aus Spenden finanzierte Projekt gibt es mittlerweile in 14 Bundesländern. Der zweite Wünschewagen in Baden-Württemberg hat im November 2017 unter der Schirmherrschaft von Sozialminister Manfred Lucha in Ludwigsburg offiziell Fahrt aufgenommen.

Die 1500 Euro der Volksbank Stuttgart eG tragen dazu bei Dienstkleidung für die Begleiter des Wünschewagens sowie den Unterhalt des Fahrzeugs zu finanzieren.

Mit einer Bilanzsumme von rund 6,5 Milliarden Euro ist die Volksbank Stuttgart eG die größte Volksbank Baden-Württembergs. Sie investiert jährlich rund 1,1 Millionen Euro als Spenden oder im Rahmen von Sponsoring-Maßnahmen in ihrem Geschäftsgebiet.

www.wuenschewagen.de

   

 Scheckuebergabe Volksbank web

Werner Lochscheider, Regionaldirektor Firmenkunden bei der Volksbank Stuttgart eG übergibt den Scheck für den Mannheimer Wünschewagen den Geschäftsführer der ASB-Region Mannheim, Joachim Schmid und ASB-Landesgeschäftsführer Lars-Ejnar Sterley (von links) Foto: ASB Baden-Württemberg e.V.