asb-5.gif

Der Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. unterstützt als eine von zwölf Organisationen das Bündnis für gebührenfreie Kitas. Die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Förderung der Bildungschancen für alle Kinder sind die ausschlaggebenden Gründe für das Engagement des Wohlfahrtsverbands.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es oftmals schwierig, einen Kitaplatz zu finden. Auch unterscheiden sich die Kosten in den einzelnen Regionen deutlich. Die Bandbreite reicht von Städten, die gar keine Kita-Gebühren erheben bis hin zu Kommunen, die die Kinderbetreuung durch hohe Kosten zu einer erheblichen finanziellen Belastung für Familien machen.

Landesgeschäftsführer Lars-Ejnar Sterley erklärt die Motivation des Wohlfahrtverbands, das Bündnis zu unterstützen: Die mögliche Abschaffung der Kita-Gebühren ist ein Thema, für das wir uns gerne einsetzen. Wir sehen die Möglichkeit, den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg im Hinblick auf den Personalmangel attraktiv zu machen und Eltern die Möglichkeit zu geben, wieder früher in den Beruf einzusteigen bzw. deshalb nach Baden-Württemberg zu ziehen. Außerdem sieht der ASB darin die Möglichkeit Familien mit einem geringeren Einkommen besser bildungs- und sozialpolitisch zu integrieren. Dies fördert die Bildungschancen von allen Kindern ganz ohne Stigmatisierung.“

Die Vorstellung des Kampagnenbündnisses als PDF

  Bild Kita Bündnis Web