asb-5.gif

Schließung Tagespflege

Die stark steigende Zahl von bestätigten Corona-Infektionen zwingt den ASB Baden-Württemberg e.V. zur Schließung der Tagespflegen. Wir bedauern, dass wir bis auf Weiteres das Betreuungsangebot für unsere Tagesgäste einstellen müssen. Die vorübergehende Schließung dient wie alle anderen Maßnahmen der Eindämmung und Verlangsamung der Corona-Pandemie und gilt ab dem 20. März 2020. Die Entscheidung entspricht der Corona-Verordnung des Sozialministeriums zur Untersagung des Betriebs von Tages- und Nachtpflegen vom 18. März 2020.

Störer wir helfen hier und jetzt

Die weltweite Corona-Pandemie hat auch Deutschland voll erfasst. Diese nie zuvor dagewesene Situation bringt fundamentale Einschnitte im privaten, im öffentlichen und im beruflichen Leben. Niemand weiß, wie stark die Auswirkungen auf die Gesellschaft und auf jeden Einzelnen sein werden und wie lange die Situation andauern wird. Wir haben unseren Umgang mit der Corona-Pandemie und das, was uns wichtig ist, in einem Positionspapier festgehalten. 

ASB 545

Der ASB Baden-Württemberg hat für alle seine Pflegeeinrichtungen einen Besucherstopp beschlossen. Auch wenn es schwer fällt, bitten wir Sie eindringlich, sich an diese Vorgabe zu halten.
Bleiben Sie mit Ihren Lieben telefonisch oder durch Briefe in Kontakt.

Magazin 1 2020Frisch gedruckt: Das neue ASB Magazin ist da. Der ASB in Baden-Württemberg geht neue Wege mit Angeboten in der Pflege und baut neue Rettungswachen. Der Wünschewagen feiert fünf Jahre, das Magazin berichtet außerdem über die Rückholaktion von Verletzten aus Südtirol und die Aktion Kältehilfe. Das komplette Magazin gibt's für Mitglieder direkt nach Hause und für alle über die Webseite www.asb.de.

Notfallsanitäter im Einsatz_Dan Becker

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter sichern eine qualifizierte präklinische Versorgung in Notfällen. Die Fähigkeit dazu erwerben sie in einer fundierten und umfassenden notfallmedizinischen Ausbildung. Trotzdem wird die Kompetenz der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter immer wieder diskutiert. Unlängst hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg auf Anfrage des SWR erklärt, Notfallsanitäterinnen könnten Situationen nicht so gut einschätzen wie Ärzte und müssten deshalb immer auf den Notarzt warten. Als Arbeitgeber und Ausbilder von Notfallsanitätern widersprechen wir dieser Position entschieden und fordern Rechts- und Handlungssicherheit im Rettungsdienstalltag..