Behindertenfahrdienste │ Mobilität ist Lebensqualität

Fahrdienste für schwerstbehinderte und ältere Menschen

Sie sitzen im Rollstuhl und müssen zur ärztlichen Vorsorge? Sie möchten an einer Familienfeier teilnehmen, jedoch legt Ihnen eine Treppe Stufen in den Weg? Oder wollen Sie schlichtweg mal wieder ausführlich shoppen, einen Kaffee mit Freunden trinken und im Anschluss ins Kino? Die Fahr- und Begleitdienste des ASB versetzen alte und insbesondere behinderte Menschen in die Lage:

  • Besorgungen außerhalb des Hauses zu erledigen
  • Einer geregelten Arbeit nachzugehen
  • An kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen
  • Und vieles mehr

Behindertenfahrdienst: ASB macht mobil

Die Behindertenfahrdienste sind sowohl als Ergänzung zur Individuellen Schwerstbehindertenbetreuung als auch zu ambulanten Hilfeformen nicht mehr wegzudenken. Wenn andere geeignete Verkehrsmittel nicht zur Verfügung stehen oder aus bestimmten Gründen nicht benutzt werden können, kommen unsere für die individuellen Anforderungen der zu befördernden Personen ausgestatteten Fahrzeuge zum Einsatz.

Fahrdienste für ältere Menschen

Der ASB-Fahrdienst ist ebenfalls wichtiger Bestandteil der Tagespflege, da die meisten Gäste ohne ihn nicht in der Lage wären, diese zu besuchen. Zudem ermöglicht unser Fahrdienst eingeschränkt gehfähigen Seniorinnen und Senioren die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Beförderung von Schulkindern

Unsere Fahrdienste gestatten es behinderten Kindern, am Unterricht in Schulen und anderen Einrichtungen teilzunehmen. Der ASB schult alle Fahrerinnen und Begleiter zur Sicherheit der Kinder umfassend – sowohl was den Umgang mit eingesetzten Kraftfahrzeugen betrifft als auch bezüglich der passenden Verhaltensweise gegenüber den zu befördernden Mädchen und Jungen.